Inhaltsbereich

Pressemitteilungen


Hallenbäder öffnen für Schwimmkurse in den Sommerferien

Schwimmkurse in der Schwimmhalle Saline (Foto: Stadtwerke Halle GmbH)

Die Bäder Halle GmbH (BHG), ein Unternehmen der Stadtwerke Halle-Gruppe, ermöglicht im Schulterschluss mit Halles Schwimmvereinen außerplanmäßige Schwimmkurse für Kinder. Seit Beginn der Coronapandemie konnten bislang Schwimmkurse und der reguläre Schulschwimmunterricht nicht stattfinden.

„Schwimmen zu können, ist lebenswichtig und macht stolz! Aktuell schätzen wir, dass in Halle und Umgebung rund 1.000 Kinder aufgrund des Corona-Lockdowns noch nicht oder nicht ausreichend gut schwimmen können“, sagt Marion Mehlis, Vorsitzende des Stadtfachausschusses Schwimmen. Darum hat die BHG in diesem Jahr die Revisionsarbeiten in die coronabedingte Schließzeit vorgezogen, um alle Hallenbäder technisch auf Herz und Nieren zu prüfen und Instandsetzungen und Wartungen durchzuführen. Somit konnten die Voraussetzungen geschaffen werden, dass die Vereine ein Sommertrainingslager und andere Angebote auch in den Ferienwochen in Hallenbädern stattfinden lassen können.

Großer Andrang auf die Kurse

Insgesamt 570 Kursplätze konnte die BHG gemeinsam mit Halles Schwimmvereinen, SV Halle, SSV 70 und dem DLRG Sachsen-Anhalt als Angebot ausrufen. Da die Kinderschwimmkurs-Plätze begrenzt sind, sollte man sich mit der Anmeldung beeilen. Ein Anspruch auf Plätze besteht nicht.

Jetzt für Kinderschwimmkurs im Hallenbad Saline anmelden

Die BHG bietet in den Sommerferien auch insgesamt sechs Kinderschwimmkurse für jeweils acht Kinder (ab 6 Jahren) im Schwimmbad Saline an. Die Anmeldung läuft ab sofort vor Ort und gegen Entrichtung der Kursgebühr von 100 Euro für zwölf Kurseinheiten à 45 Minuten. Dafür kann auch ein Bildungsgutschein genutzt werden. Alle Termine  finden Interessierte auf der Internetseite der Schwimmhalle Saline.

02.06.2021